Wir

 

Was machen wir?

Tiere haben einen positiven Einfluss auf kranke, alte oder behinderte Menschen, sowie natürlich auch auf Kinder. Oft nicht bekannt oder aber auch in seiner Wirkung unterschätzt, ist der Hundebesuchsdienst. Wir besuchen mit geprüften Mensch-Hund-Teams verschiedene Einrichtungen.

Wir arbeiten ehrenamtlich und kostenfrei.

Was ist der Unterschied Therapiehund – Besuchshund?

Ein Therapiehund ist ein Haushund, der gezielt in einer tiergestützten medizinischen oder therapeutischen Behandlung, beispielsweise im Rahmen einer Psychotherapie, Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie oder Heilpädagogik mit einer ausgebildeten Therapeutin eingesetzt wird.

Unsere Familienhunde sind Besuchshunde, weil wir Zweibeiner keine ausgebildeten Therapeuten sind. Darauf legen wir auch sehr viel Wert. Oft ist es ja aber auch schon sehr viel wert einfach dieses Lächeln auf die Gesichter der Senioren oder auch Kinder zu zaubern. Wir bringen einfach ein wenig Freude in den Alltag!

Möchten Sie sich bei uns engagieren?

Wir heissen jedes Team herzlich willkommen.

Die Hunde sollten:

  • reine Familienhunde sein;
  • gut sozialisiert sein und ein freundliches Wesen haben;
  • sich gern von fremden Menschen streicheln, evtl. auch füttern lassen;
  • eine sinnvolle Beschäftigung brauchen;

Die Hundehalter sollten:

  • ihre Tiere sehr gut kennen und einschätzen können;
  • offen sein und gerne mit Anderen in Kontakt kommen;
  • mit ihrem Tier ihren Mitmenschen eine Freude machen wollen;
  • Gleichgesinnte tierliebe Fremde kennen lernen wollen;

Verantwortlich für diese Abteilung bei den Hundefreunden Wörth ist Gabi Müller. Weitere Informationen unter
info@hundekumpels.com oder telefonisch unter (01 60) 7516758

 

Unser Lohn

Der Kontakt zu Tieren stärkt und fördert den Aufbau physischer, psychischer und seelischer Energieen. Tiere kennen den geheimen Zugang zur Seele der Menschen. Tiere fragen nicht nach Schönheit, sozialem Status oder Gesundheitszustand. Sie antworten direkt auf die Liebe und Freude,die ihnen entgegengebracht wird.

Dies ist genau das, was Sie den Menschen, die Sie besuchen, schenken können.